Ein Gerät - viele Anwendungen!

Freitag, 21. Februar - 09:00 bis 11:30

Hotel Holiday Inn – München

 

Die Vorteile der massiv-parallelen Sequenzierung für forensische Anwendungen im Vergleich zur herkömmlichen CE-Analyse sind mittlerweile bekannt, verstanden und weithin belegt, der Paradigmenwechsel der forensischen DNA-Analyse bleibt jedoch weitestgehend aus. Verogen, unterstützt durch unsere Kollaborationslabore, untersucht eine Reihe neuer Methoden, um Ermittlungen voranzutreiben und den „cold case“ wie wir ihn kennen grundlegend zu verändern. Hierbei werden die Leistungsfähigkeit und Flexibilität des MiSeq FGx-Systems genutzt.

Kommen Sie bei uns vorbei um mehr zu erfahren:

Breites Anwendungsspektrum – Charakterisierung von Y-STR-Markern, um neue Informationen zu Sequenzvarianten zu erhalten - Claus Borsting PhD, Universität Kopenhagen

Verogen & GEDMatch – eine Erkundung des Potenzials der aufstrebenden forensisch genetischen Genealogie und Fälle, bei der diese bereits erfolgreich angewandt wurde. Das Verogen-Team diskutiert neue Entwicklungen und teilt spannende Wegweiser für zukünftige Möglichkeiten.

Next generation mtDNA Control Region und Whole Genome Analyse – interaktive Live-Demonstration einer anwenderfreundlichen und leistungsstarken mtDNA- Analysesoftware.

 

Agenda

Sprache – Vorwiegend Deutsch (Präsentationen zum Teil auf Englisch)

Die Teilnahme an diesem Workshop ist kostenfrei, die Plätze sind jedoch begrenzt. Melden Sie sich noch heute an, um Ihren Platz zu reservieren.

08:30

Kaffee & Registrierung

09:00

Begrüßung & Einführung

Nicola Oldroyd Clark, Regional Director EMEA, Verogen

Diese Präsentation ist in English

09:10

Von CODIS zu GEDmatch und darüber hinaus: Praktische Anwendung moderner, erweiterter DNA-Untersuchungen

Oscar Wienholt, Sales Specialist, EU Central, Verogen

09:40

Analyse eines Verogen-Prototyp-Assays mit 30 Y-STRs, die für den MiSeq FGx® entwickelt wurden

Claus Borsting, Msc, PhD, Abteilung für Forensische Genetik, Universität Kopenhagen

Diese Präsentation ist in English

10:10

Validierung des ForenSeq ™ DNA Signature Prep Kits in einem forensischen Labor in Großbritannien

Amy Roeder PhD, Cellmark Forensic Services, Abingdon UK

Diese Präsentation ist in English

10:40

Kit und Software abgestimmt auf eine verbesserte mtDNA Analyse: Beispieldaten & Live Softwaredemo

Christina Lehning, Field Applications Scientist, EU Central, Verogen

11:10

Diskussion/Rückfragen

11:25

Schlusswort

Oscar Wienholt, Sales Specialist, EU Central, Verogen

11:30

Ende des Workshops